Christliche Werte verpflichten

Unsere Arbeit orientiert sich an unserem Leitbild:

  • Wir sind Kirche. Das Kronenkreuz ist unser Zeichen.
  • Wir orientieren unser Handeln an der Bibel. 
  • Wir setzen uns für die Würde des Menschen ein.
  • Wir sind eine Dienstgemeinschaft.
  • Wir sehen fachliche Kompetenz als Grundlage, um unseren Auftrag zu erfüllen.
  • Wir sind aus einer lebendigen Tradition innovativ.
  • Wir nehmen uns vor, das Leitbild in unserer täglichen Arbeit zu leben, es verbindlich und überprüfbar zu machen.

Wir sind Kirche
Das Kronenkreuz ist unser Zeichen

Auf Initiative des Simmerner Pfarrers Julius Reuß gründeten 1849 evangelische Bürgerinnen und Bürger in Simmern den Verein der Inneren Mission mit dem Ziel, auf dem Hunsrück ein Rettungshaus für Kinder aus verwahrlosten Verhältnissen aufzubauen. Schon im Herbst 1850 konnte die Arbeit in einem kleinen Bauernhaus in Michelbach mit einer Knabengruppe aufgenommen werden. Nach dem Erwerb des Geländes auf dem Schmiedel wurde 1851 das Mutterhaus bezogen.
Zum 300-jährigen Jubiläum der Einführung der Reformation im Herzogtum Simmern, durch Kurfürst Friedrich den Frommen, wurde 1857 die Konfirmandenanstalt in Zusammenarbeit mit dem Gustav-Adolf-Werk eröffnet.

Beide Werke sind in dem heutigen „Verein der Schmiedelanstalten e.V.“ zusammengefasst. Er ist Mitglied beim Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche im Rheinland e.V. 

1986 entschied sich der Verein in Kastellaun ein Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung zu bauen. 1998 wurde das Wohnheim eröffnet.

Der Verein erfüllt als evangelisch-diakonischer Träger die Aufgabe, Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Familien, die beeinträchtigt und benachteiligt sind, Hilfen zur Erziehung und Förderung zu einem gelingenden Leben zu geben.

Wir orientieren unser Handeln an der Bibel
Wir setzen uns für die Würde des Menschen ein


Jeder Mensch ist als Ebenbild Gottes unverwechselbar. In dieser Eigenschaft ist jeder Mensch gleich wertvoll. Wir begegnen ihm mit Achtung und Respekt.

Die Bibel zeigt uns den Weg, uns selbst und andere anzunehmen; sie konfrontiert uns auch mit der Verheißung, in der Erfüllung unseres Auftrages Christus zu begegnen. Die christliche Identität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird als Prozess des Wachsens mit der Arbeit angesehen.

Wir sind eine Dienstgemeinschaft

Unsere gemeinsame Verantwortung für die uns gestellte Aufgabe verbindet Träger, Leitung und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einer Dienstgemeinschaft und verpflichtet uns zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit:

  • Wir sehen unsere Arbeit als Dienst an den Menschen, die uns anvertraut sind oder unsere Hilfe suchen, an.
  • Wir streben kooperative Führung an, weil sie die Motivation und Eigeninitiative der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert.
  • Wir unterstützen einander in unserer täglichen Arbeit.
  • Wir respektieren die Meinung jedes einzelnen und sehen Konflikte und Kritik als Chance, unsere Arbeit zu verbessern.
  • Wir schaffen Transparenz durch gegenseitige Information.

Wir sehen fachliche Kompetenz als Grundlage, um unseren Auftrag zu erfüllen

  • Die Qualität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist das Kapital unserer Einrichtung.
  • Wir ermöglichen professionelles Arbeiten auf hohem fachlichen Niveau durch konsequente Aus-, Fort- und Weiterbildung.
  • Wir wollen unser pädagogisches und therapeutisches Wirken permanent selbstkritisch reflektieren und gegebenenfalls korrigieren.

Wir sind aus einer lebendigen Tradition innovativ

Die Geschichte des „Schmiedel“ und die Tradition der Diakonie verpflichten uns zur gesellschaftspolitischen Verantwortung mit dem Ziel sozialer Gerechtigkeit. Deshalb begegnen wir neuen Herausforderungen infolge gesellschaftlicher Veränderungen kreativ und innovativ. Um in einer sich ständig wechselnden Welt wirksam zu helfen, entwickeln wir mit Mut und Risikobereitschaft neue Arbeits- und adäquate Hilfeformen.

Wir nehmen uns vor, das Leitbild in unserer täglichen Arbeit zu leben, es verbindlich und überprüfbar zu machen

  • Wir orientieren uns an der gesetzlich vorgeschriebenen Qualitätsentwicklung und überprüfen unsere Arbeit auf den jeweiligen Ebenen.
  • Wir treffen verbindliche Absprachen, die den Umgang miteinander beschreiben.
  • Wir legen Entscheidungswege fest und halten uns daran.

 

 

Schmiedel e.V.

Schmiedel 16
55469 Nannhausen
Schmiedel e.V. - Startseite

Telefon: 0 67 61 - 8 38 - 1 10
Telefax: 0 67 61 - 8 38 - 1 07
traeger@schmiedel.de

Geschäftsbereichsleitung
Kerstin Ullrich-Schnare

Schmiedel e.V.      Telefon: 0 67 61 - 8 38 - 1 01      info@schmiedel.de

Unterstützungzum LebenUnterstützungzum Leben