Leben wie man möchte – unser Wohnangebot

  • Kleine und große Wohngemeinschaften
  • Paarwohnen
  • Trainingswohnen
  • Kurzzeitplätze – Wohnen als Gast
  • Ambulante Assistenz in der eigenen Wohnung

Das Julius-Reuß-Zentrum besteht im Bereich der stationären Hilfen aus vier 1998 fertiggestellten, modernen und hellen Häusern mit sehr freundlicher Atmosphäre, die um einen Innenhof herum gebaut sind. Wir sind eine offene Einrichtung und die barrierefreie Umgebung hat einen hohen Wohnwert.

Angesiedelt in einem Wohngebiet mit Ein- und Zweifamilienhäusern bieten die Anbindung an das Zentrum von Kastellaun mit seinen kulturellen Angeboten und Versorgungsstrukturen (Geschäften, Kirchen, Banken, niedergelassenen Ärzten, Apotheken, Restaurants, Schwimmbad etc.) Komfort und Lebensqualität.

Um den verschiedenen Wünschen unserer Kundinnen und Kunden sowie ihren individuellen Zielen, Fähigkeiten und Möglichkeiten gerecht zu werden, bietet das Julius-Reuß-Zentrum fünf verschiedene Wohngemeinschaften, eingestreute Kurzzeitplätze und eine Trainingswohnung. Im Einzelnen sind dies:

  • Die Wohngemeinschaften Magnolie und Akazie im Haus 1 und die Wohngemeinschaft Birke im Haus 3, in denen insgesamt 39 Menschen mit geringerem bis mittlerem Unterstützungsbedarf leben und tagsüber die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) in Kastellaun oder Simmern besuchen.
  • Die Wohngemeinschaften Weide und Linde im Haus 2 sind 20 Menschen mit einem höheren bzw. hohen Unterstützungsbedarf aufgrund der Mehrfachbeeinträchtigungen vorbehalten. Auch dieses Haus hat einen direkten Zugang zum Innenhof und eine überdachte Terrasse, so dass die Menschen Zeit draußen genießen können ohne immer auf Mitarbeitende angewiesen zu sein.
  • In jeder Wohngemeinschaft befindet sich angrenzend an die Küche ein der Gruppengröße entsprechender Ess- und Aufenthaltsbereich. Zudem kann ein Wohnzimmer gemeinsam genutzt werden. Mit den weiteren Funktionsräumen (wie Badezimmer, Waschküche, Abstellräume, Büro) wird das Raumangebot vervollständigt.
  • Gemeinschaftsanlagen /-räume:
    Das Sekretariat sowie Verwaltungs- und Büroräume, Besprechungsräume und als zentraler Treffpunkt das Café Anders befinden sich im vierten Haus. In einem großzügigen Innenhof finden Sie neben dem Außenbereich des Café Anders (im Sommer) verschiedenste Sitz- und Verweilmöglichkeiten.

Im Haus 2 befindet sich darüber hinaus:

  • ein Raum zur vorübergehenden Nutzung gemäß § 15 (1) 3. der  HeimMindBauV,
  • ein Fahrradkeller,
  • ein von allen nutzbarer Gymnastik- und Therapieraum
  • sowie seit März 2009 unser Atelier.
  • Der Zugang unserer Häuser und alle Etagen sind barrierefrei und so problemlos mit Gehhilfen, Gehwägen („Rollator“) und Rollstuhl zu durchqueren. Die Häuser 1 und 2 sind mit Aufzügen - alle Flure und Treppen sind mit Handläufen ausgestattet.
  • Für das „Trainingswohnen“ wurde im April 2011 ein Haus mit vier „Trainingsplätzen“ angemietet. Hier leben Menschen, die sich auf ein eigenständiges Leben in einer eigenen Wohnung oder kleinen WG vorbereiten möchten. Es gibt eine enge Anbindung an den Ambulanten Dienst.
03.11.2017

Vernissage in der Friedenskirche Kirchberg am 26.10.2017

Vergangenen Donnerstag feierten wir, das Julius-Reuß-Zentrum, mit Besucherinnen und Besuchern aus der Umgebung in der evangelischen Friedenskirche in Kirchberg die angekündigte Vernissage. Im Rahmen des Reformationsjahrs, in dem...mehr


02.11.2017

Monatsplan November des Julius-Reuß-Zentrums

Auch im November bietet das Julius-Reuß-Zentrum seinen Kundinnen und Kunden ein buntes Programm toller Freizeitaktivitäten an. Wer sich von einem Angebot oder einem speziellen Ausflug angesprochen fühlt, ist herzlich dazu...mehr


23.10.2017

Herzliche Einladung zur Vernissage am 26.10.2017 in der Friedenskirche Kirchberg

Im Rahmen des Reformationsjahrs werden Marcus Wagner und Ralf Junker, beide Kunden des Julius-Reuß-Zentrums, ab Donnerstag für vier Wochen ihre Kunstwerke in der Friedenskirche in Kirchberg ausstellen. Herbert Kaufmann,...mehr


News 1 bis 3 von 55
<< Erste < zurück 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 vor > Letzte >>

Schmiedel
Ev. Behindertenhilfe
Julius-Reuß-Zentrum

Johann-Wickert-Straße 50
56288 Kastellaun
Schmiedel e.V. - Startseite

Telefon 0 67 62 - 40 25 - 40
Telefax 0 67 62 - 40 25 - 60
jrz@schmiedel.de

Geschäftsbereichsleitung
Dipl. Pädagogin Rita Seeger

 

 

Schmiedel Ev. Behindertenhilfe Julius-Reuß-Zentrum      Telefon: 0 67 62 - 40 25 - 40      jrz@schmiedel.de

Wir begleiten LebenWir begleiten LebenWir begleiten LebenWir begleiten LebenWir begleiten LebenWir begleiten LebenWir begleiten Leben